IKA – Institut für Kunst und Architektur

 

Joanna Pianka und Veronika Suschnig

Kollektive Erinnerung als Archiv urbaner Identität

Wie wird ein Ort sinnlich wahrgenommen, der eine besondere Vielschichtigkeit von Ereignissen und Geschichte(n) aufweist? Wie kann man seine erfahrungsbasierten und atmosphärischen Ebenen sichtbar machen? Und was bleibt im Zuge der Umgestaltung eines Ortes von seiner Geschichte übrig? Wie können wir als Künstler_innen und Architekt_innen die Aufgabe wahrnehmen, die Schichten von Transformationen und Rekonstruktionen eines Ortes freizulegen?

Das ehemalige Nordbahnhof-Areal in Wien wird als Palimpsest verschiedenster Zeit- und Orts-Ebenen zum Untersuchungsgebiet der kollektiven Erinnerung eines Ortes. Die ihn überwuchernde Stadtwildnis – wienerisch G’stettn genannt – ist per se ein Zwischenzustand der Nutzungsformen von Raum, deren Spuren mit der Zeit überwachsen werden. Transformationsprozesse, Naturgewalten, Kriege und Industrie haben das Gelände und seine Zeitzeugen geprägt.

Wir erörtern Prozesse hinter der Geschichtsschreibung und stellen die Bedeutung der Bewahrung und Vermittlung des kollektiven Gedächtnisses in Verbindung mit einem bestimmten Ort zur Diskussion. Wahrnehmung, kulturelle Aneignung und Erinnerung sind die Grundlagen der gesellschaftlichen Produktion von Raum.

Mit verschiedenen bildgebenden Verfahren, der Weiterverarbeitung, Verzerrung und Neuanordnung von Vergangenheit und Gegenwart – ihrer verschiedenen Perspektiven – setzen wir die Imagines Agentes (handelnde Bilder) des individuellen und kollektiven Gedächtnisses neu zusammen. In einer Ausstellung werden diese Erzählungen, Archivalien und Artefakte mit den Fundorten vielschichtig verwoben und neu kontextualisiert. Fotografie, Siebdruck, Film und Zeichnung werden bewusst als Medien für dieses Projekt gewählt. Abbild und Projektion übernehmen die Funktion von Erinnerungsträgern und neuen Wahrnehmungsebenen. Die Zusammenstellung versteht sich als Archiv von Raumwahrnehmung und kollektivem Gedächtnis.

300dpi.at
veronikasuschnig.com

Foto © Joanna Pianka

ZURÜCK