IKL – Institut für das künstlerische Lehramt

Master in Critical Studies –

Jahresausstellung

Mit Beiträgen von / With contributions by:
Anna Barbieri, Carolin M. Brendel, Adina Camhy & Dan Robert Lahiani, Jakob Ehrlich, Jackie Grassmann, Marwa Abou Hatab, Leonie Huber & Simon Nagy, Mahsima Kalweit, Emilia Lichtenwagner, Valerie Ludwig, Guilherme Maggessi, Tabea Marschall, Martin Rovan, Miriam Stoney, Selina Shirin Stritzel, Inga Charlotte Thiele, Andrea Zabric

Im Spannungsfeld zwischen künstlerischer Praxis und kritischen Theorien sind die Arbeiten angesiedelt, die zur Zwischenmiete in den vierten Stock des ehemaligen Hotels in der Ungargasse 38 einziehen. Sie werden präsentiert im Rahmen einer selbstorganisierten Ausstellung der Studierenden des Master in Critical Studies an der Akademie der bildenden Künste Wien. Videos, Malereien, textil- und textbasierte Arbeiten sowie raumgreifende Installationen gehen Fragen der künstlerischen Forschung sowie queeren, post-/antikolonialen, geo- und genderpolitischen Kritiken nach. Die Ausstellung wirft Schlaglichter auf die verschiedenen Praxisformen, Strategien und Herangehensweisen der Studierenden in einem transdisziplinären Raum von Wissens- und Kunstproduktion.

The works that temporarily inhabit the fourth floor of a former hotel in Ungargasse 38 exist in a state of tension between artistic practice and critical theory. They are presented in the framework of a self-organised exhibition by the students of the Master’s programme in Critical Studies at the Academy of Fine Arts Vienna. Videos, painting, textile- and text-based works as well as spatial installations pursue questions of artistic research along with queer, post-/anticolonial, geo- and gender-political critiques. The exhibition highlights the students’ different forms of practice, strategies and approaches in a transdisciplinary space of knowledge and art production.

Foto © Leonie Huber und Simon Nagy

 

ZURÜCK