IBK – Institut für bildende Kunst
Fachbereich Objekt-Bildhauerei

Nicholas Hoffmann

The Word of Daucus

„The Word of Daucus“ ist eine bewusst inszenierte Ausstellung von Objekten, die sich um eine 45-minütige Vinyl-LP entfalten, die in der Mitte des Raumes platziert ist. Die Platte, die ebenfalls den Titel „The Word of Daucus“ trägt, ist ein 45-minütiger musikalischer Monolog, der von Nicholas Hoffman komponiert und geschrieben wurde und auf dem eine Handvoll verschiedener Künstler_innen und Musiker_innen zu hören ist.

Das Hörstück ist eine Sammlung von Gedichten, Geschichten, Witzen und Liedern und folgt einem schlüpfrigen Erzähler, der in einem blauen Anzug vor dem_der Zuhörer_in steht und uns über die Dauer von 45 Minuten ein Objekt enthüllt, das er immer wieder aus seinem blauen Anzug zieht: eine einzelne Karotte.

Die Vinyl-Schallplatte wird von 11 Objekten begleitet, die teils hängend, teils stehend im Raum verstreut sind und akustischen Paneelen und einem großen schwarzen Vorhang ähneln, der den Raum teilt. Die Objekte bestehen aus blauem Cord, der auf Rahmen gespannt und mit Holzkohle expressiv markiert ist. Farbstift- und Ölpastellzeichnungen und Text sind auf einigen der Tafeln collagiert. Für die Inszenierung der Ausstellung engagierte ich einen Akustikberater aus den USA, um zu entscheiden, wo die 11 Objekte und der Vorhang aufzuhängen und zu platzieren sind. Große Lautsprecher sitzen hinter dem schwarzen Vorhang, um die akusmatischen Qualitäten des raumfüllenden Klangs zu verstärken.

nicholashoffman.at

Foto © eSeL – Joanna Pianka

ZURÜCK