Hanna Christoph

Das Wohnprojekt.
Aspekte einer neuen Wohnkultur

Ausgehend von der eigenen Wohnsituation – seit 2019 in der Wiener Kohlenrutsche, einem sogenannten Wohnprojekt – werden in der vorliegenden Arbeit Formen und Auswirkungen des gemeinsamen Wohnens untersucht. Dabei werden in einem geschichtlichen Abriss Vorläufer der heutigen Wohnprojekte in Europa, sowie deren politische und gesellschaftliche Voraussetzungen aufgezeigt. Anschließend wird die Soziokratie, eine Weiterentwicklung der Basisdemokratie, als Organisationsform für Großgruppen vorgestellt und eingeordnet. Sodann erarbeite ich anhand drei verschiedener Vermittlungskonzepte die Themen Wohnen, Partizipation und Teilhabe mit Kindern und Jugendlichen und versuche schließlich mit meinen Nachbar*innen aus der Kohlenrutsche in einer künstlerisch-forschenden Arbeit den Bogen zwischen „individuell“ und „sozial“ aufzuspannen.

Abb. / Ill.: © Hanna Christoph

ZURÜCK