Anna Hirschmann

Helgas Freiheit und die Waschmaschine

Helgas Freiheit und die Waschmaschine ist ein filmisches Portrait und die Dokumentation einer kurzen Begegnung. Die Protagonistin arbeitet ihre Familiengeschichte anhand eines Fotobuches auf und ich beobachte sie dabei. Sie sortiert Fotos und mistet aus, ganz nebenbei, während sie ihren neuen Alltag in der Frühpension entwirft. Kaffee trinken, rauchen, Balancetraining und Ausflüge gehören dazu.

Helga Chinagi macht sich Gedanken über ihre Herkunft und über das, was als normal gilt.


Anna Hirschmann

Helgas Freiheit und die Waschmaschine, 2021
4:3 Film, Farbe, Stereo Sound / 4:3 film, color, stereo sound
Dauer / Duration: 40min.
Idee, Regie, Schnitt: Anna Hirschmann
Kamera: Kaspar Panizza
Ton: Leo Tax
Grafik: Carmiña Tarilonte Rodríguez
Tonmischung: Gustavo Petek
Farben: Simon Graf

gefördert durch BKA, MA7 und Akademie der bildenden Künste Wien

Abb. / Ill.: © Anna Hirschmann

ZURÜCK