Chris Kroiss

Mich interessiert beim Malen die Materialität von Farbe, Tempo und Energie während des Arbeitsprozesses. Über die Illusion von figurativen Darstellungen schaffe ich Störungen in meinen Bildern, um so zu lebendigen und machmal impulsiven Lösungen zu kommen. Abstrakte Gesten gehen über in amorphe Gestalten. Untote Punks werden kompostiert. Gelnägel abstrahiert. Ich greife die popkulturelle Symbolsprache meiner Generation in der Malerei auf. Gleich ob ich male oder schreibe, zentrale Frage meiner künstlerischen Praxis ist: Was kann Widerständigkeit bedeuten?

I am interested in painting the materiality of color, pace and energy during the work process. About the illusion of figurative representations I create disturbances in my paintings to come to lively and sometimes impulsive solutions. Abstract gestures merge into amorphous figures. Undead punks are composted. Gel nails are abstracted. I take up the pop-cultural symbolic language of my generation in painting. Whether I paint or write, the central question of my artistic practice is: What can resistance mean?

Ausgestellte Arbeiten / Presented works:

Chris Kroiss
Schanze, 2021
Teil der Serie / Part of the series „Hamburger Bilder“
Sprühfarbe, Öl, Acryl und Pastellkreide auf Leinwand / Spray paint, oil, acrylic and pastel chalk on canvas
1,90 x 1,50 m

Chris Kroiss
Hodensohn, ja du weißt, ich will mein Geld, 2021
Teil der Serie / Part of the series „Hamburger Bilder“
Sprühfarbe, Öl, Acryl und Pastellkreide auf Leinwand / Spray paint, oil, acrylic and pastel chalk on canvas
1,85 x 1,50 m

Chris Kroiss
All bodies are beautiful, 2021
Teil der Serie / Part of the series „Hamburger Bilder“
Sprühfarbe, Öl, Acryl und Pastellkreide auf Leinwand / Spray paint, oil, acrylic and pastel chalk on canvas
1,85 x 1,50 m

Alle Arbeiten / All works: Courtesy of the artist

Abb. / Ill.: Foto / photo: Miles Schuler

ZURÜCK